Ausbildung zum Hospizbegleiter

Wir bieten in regelmäßigen Abständen Ausbildungen zum Hospizbegleiter an.

Die Ausbildung erfolgt nach den Richtlinien des Bayerischen Hospiz- und Palliativverbandes in Unterrichtseinheiten von je 45 Min. in insgesamt 100 Unterrichtseinheiten. Neben der Vermittlung von theoretischem Wissen ist ein Praktikum von mindestens 20 Stunden Inhalt der Ausbildung.

Nach Abschluss der Ausbildung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat. Bei Fehlzeiten von mehr als 10% erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung.

Ausbildungsinhalte:

  • Gesprächsführung
  • Umgang mit eigenen/fremden Verlusten
  • Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
  • Ethische Entscheidungsfindung am Lebensende
  • Spiritualität
  • Trauerrituale
  • Bedürfnisse Schwerstkranker und Sterbender
  • Bestattungsformen und Bestattungskultur
  • Kinder begegnen Sterben, Tod und Trauer
  • Umgang mit Krisen und Konflikten
  • Supervision

Die Termine der jeweiligen Kurse veröffentlichen wir hier auf diesen Seiten.

Eine neue Ausbildung zum Hospizbegleiter findet ab September 2017 statt.

Nähere Informationen können Sie hier herunterladen.
Infoflyer Hospizbegleiterausbildung 2018 (217,4 KiB)